Im Turm:

Eva Croissant
Gib auf dich Acht
https://www.youtube.com/watch?v=Mm5sVTIEVDg

Dein Herz trägt Felsen
https://www.youtube.com/watch?v=jfErMuk5bDI


und:

Mark Forster
https://www.youtube.com/watch?v=KOHpo06_y3Q

 


Birdhouse_web

The
BirdHous e
im TurmCafe
https://www.youtube.com/watch?v=L9MXkL4A2iE
 


Hommage
an unser Publikum

Auf der Rückfahrt gab es Seitens meiner Bandkollegen auch nur positive Resonanz und alle waren von dem tollen Publikum im TurmCafé angetan.

Solche Begeiste- rungsstürme (und das von knapp 50 Leuten) sind nicht immer der Fall.

Wir hatten aber den Eindruck, dass da wirklich Musikkenner anwesend waren und dann macht es natürlich besonders Spass, zu spielen.

Heute morgen um 4:00 Uhr sind wir wieder in Bremen angekommen.

Sollte sich wieder etwas in der Gegend ergeben, dann werden wir uns liebend gerne wieder bei Euch melden!!!

 

Viele Grüße von Don Mendo,
den Bremer Stadtmusikanten..
 

banner neu
Heike Junghenn 12

 TÄGLICH GEÖFFNET
- Im Sommer (Ostern bis Okt.) 13 bis 19 Uhr, Im Winter (Nov.bis Ostern) 13 bis 18.00 Uhr 
Sonn- u. Feiertags ab 11 Uhr TURMBESTEIGUNGEN: Erwachsene 1,00 €,  Kinder 0,60 €

Heike Junghenn 12

Anfahrt: Mit Buslinie 7 oder 9 oder Pkw Richtung Klinikum-Haupteingang, in Linkskurve rechts ab Richtung “Spiegelslust” bzw.”TurmCafé” 1,2 km durch den Wald bis Kaiser-Wilhelm-Turm.

Restauration: Es gibt zu den Veranstaltung-en ein besonderes Speiseangebot.

Newsletters: Senden Sie uns Ihre
E-Mail Adresse und wir werden Sie stets aktuell über unsere Kulturangebote informieren.

  1. Das TurmCafé ist 14 Jahre alt
    Unsere Veranstaltungen im Überblick

    Info für Künstler

 

 

King-Lenz-Baumgard Trio-2

 

Sa., 16.02.19, 20.00 Uhr, TurmCafé
Blues/Jazz Abend
Blues wie Sternenstaub
King Lenz Baumgardt Trio
https://www.youtube.com/watch?v=ykZqQGfft-o (ohne Reiner Lenz)
Blueskonzert im Palmengarten -
https://www.youtube.com/watch?v=Z4xrpD68w2k&fbclid=IwAR1ove-45rmx7Kcuz_WxQpDhC3Tw5DgXInmidIvwDCH49S2oBvCBwtC-7ts
(Reiner Lenz im zweiten Titel)

Eintritt: 17,- / 14,- €


Das Trio
Alle Musiker fühlen sich, ganz gleich ob soulig oder rockig, besonders eng dem Blues verbunden, weil er sich als Basis in allen anderen Musikrichtungen wieder findet und deshalb in unendlichen Variationen ausgedrückt werden kann. Jeder der drei Musikler hat sich bereits in anderen Bereichen versucht, wie z.B. Country, Gospel, Soul oder Hardrock. Vielleicht kommt daher die große Bandbreite ihres Repertoires, das neben Janis Joplin unter anderem von Led Zeppelin oder Jimi Hendrix geprägt ist.

Klassiker wie "Piece of My Heart" von Janis Joplin, Otis Reddings "I’ve been loving you too long", "Don’t think twice" von Bob Dylan oder auch Hank Williams Countrysong "Mind your own business" holten die Besucher sehr schnell von ihren Plätzen und sorgen vom Anfang bis zum Ende des Programmes für eine Riesenstimmung.

April King
Mit ihrer ersten Eigenkomposition "Hold on tight" gewannen sie auf Anhieb den Deutschen Rock- und Poppreis. Die Kombination von April Kings faszinierend tiefer, rauchiger Röhre und Baumgardts Virtuosität, mit der er in mehreren Solopassagen glänzte, konnte niemanden kalt lassen.

Matthias Baumgardt
Als Jüngstes von sieben Kindern wurde er von den Nonnen im Kindergarten nicht mehr aufgenommen. Bis seine Geschwister mittags von der Schule heimkamen, vertrieb er sich die Zeit mit dem Abdudeln immer gleicher Schallplatten, von Mozarts kleiner Nachtmusik bis zu den Beatles. Schon als Siebenjähriger stand für ihn eine Musikerlaufbahn felsenfest, die er dann auch konsequent verfolgte. An der Gitarre ist er ein Phänomen, virtuos, treibend, er geht in die Tiefe und lotet aus und nutzt mit technischer Brillanz alle Möglichkeiten seines Instruments.

Reiner Lenz,
sicherlich einer der besten deutschen Bluesharpspieler, stieß vor einigen Jahren zu dem Duo und bereichert es durch seine einfühlsam – percussive Art des Spiels.

Drei kongeniale Musiker, die dem Publikum nichts schuldig bleiben außer der Tatsache, dass Zugaben mal ein Ende haben (müssen).