Im Turm:

Eva Croissant
Gib auf dich Acht
https://www.youtube.com/watch?v=Mm5sVTIEVDg

Dein Herz trägt Felsen
https://www.youtube.com/watch?v=jfErMuk5bDI


und:

Mark Forster
https://www.youtube.com/watch?v=KOHpo06_y3Q

 


Birdhouse_web

The
BirdHouse
im TurmCafe
https://www.youtube.com/watch?v=L9MXkL4A2iE
 

banner neu
Heike Junghenn 12

 TÄGLICH GEÖFFNET
- Im Sommer (Ostern bis Okt.) 13 bis 19 Uhr, Im Winter (Nov.bis Ostern) 13 bis 18.00 Uhr 
Sonn- u. Feiertags ab 11 Uhr TURMBESTEIGUNGEN: Erwachsene 1,00 €,  Kinder 0,60 €

Heike Junghenn 12

Anfahrt: Mit Buslinie 7 oder 9 oder Pkw Richtung Klinikum-Haupteingang, in Linkskurve rechts ab Richtung “Spiegelslust” bzw.”TurmCafé” 1,2 km durch den Wald bis Kaiser-Wilhelm-Turm.

Restauration: Es gibt zu den Veranstaltung-en ein besonderes Speiseangebot.

Newsletters: Senden Sie uns Ihre
E-Mail Adresse und wir werden Sie stets aktuell über unsere Kulturangebote informieren.

  1. Das TurmCafé ist 12 Jahre alt
    Unsere Veranstaltungen im Überblick

    Info für Künstler

Jan

Feb

März

April

Mai

Jun

Jul

Aug

Sep

Okt.

Nov

Dez

 

Pfingst-Sonntag, 04.06.17, - 11.00 Uhr, WaldBühne
Marburger Traditionsmusiker
Fetzer-Bluesband
mit “Musik, die rüber kommt”
https://www.youtube.com/watch?v=1hzpnZ49Fwc&index=5&list=RD1hzpnZ49Fwc
Eintritt: 10,- / 8,- €

 

Michael Hofert formierte Ende der 90er Jahre die FETZER BLUESBAND, die einige Jahre in wechselnder Besetzung durch die Clubs tourte. Die letzte Neubesetzung erfolgte in Sommer 2011 und besteht aus Michael Hofert (Gitarre, Vocals), Frank Schrödter (Bass, Vocals) und Hardy Jockel (Drums, Vocals).

Die FETZER BLUESBAND hat sich mit wachsendem Erfolg weiterentwickelt und das Repertoire um fetzige Songs aus den 60/70igern Jahren erweitert, ohne die Wurzeln des Blues zu vergessen. Vom fetzigen Blues und nunmehr über groovigen Swing, knackigen Rock'n'Roll bis hin zu bekannten Oldies aus den 60/70igern Jahren reicht die interessante Palette, welche die FETZER BLUESBAND mit ihrem flexiblen Programm den Zuhörern anbietet. Eine fetzige Sologitarre sowie ein satter Baß-Schlagzeug-Groove und dreistimmiger Gesang kennzeichnen ihre ehrliche, bodenständige Musik. Mit ihrer Spielfreude und unkomplizierten Art bekommen die drei Musiker schnell Kontakt zu ihrem Publikum. Die Musik kommt rüber, ergreift, zieht mit und beweist, dass die Band alle Altersgruppen begeistern kann.

Michael Hofert - Git., Voc.
Hardy Jockel - Drums, Voc.
Frank Schrödter - Bass, Voc.
Damit ist ein fetziges Rhythm & Blues Programm garantiert.