banner neu

 ÖFFNUNGSZEITEN (von Nov. bis März Dienstag Ruhetag)
- Im Sommer (Ostern bis Okt.) 13 bis 19 Uhr, Im Winter (Nov.bis Ostern) 13 bis 18.00 Uhr 
Sonn- u. Feiertags ab 11 Uhr TURMBESTEIGUNGEN: Erwachsene 1,00 €,  Kinder 0,60 €

Anfahrt: Mit Buslinie 7 oder 9 oder Pkw Richtung Klinikum-Haupteingang, in Linkskurve rechts ab Richtung “Spiegelslust” bzw.”TurmCafé” 1,2 km durch den Wald bis Kaiser-Wilhelm-Turm.

Restauration: Es gibt zu den Veranstaltung-en ein besonderes Speiseangebot.

Newsletters: Senden Sie uns Ihre
E-Mail Adresse und wir werden Sie stets aktuell über unsere Kulturangebote informieren.

  1. Das TurmCafé ist 15 Jahre alt
    Unsere Veranstaltungen im Überblick

    Info für Künstler



Fischer_Kumpf_650p


Di., 11.08.20, 19.30 Uhr im Turmpavillon
Berührende und packende Lesung
Fischersday in Marburg
mit Texten von Arno Fischer und John Fischer
Helge Heynold als „John Fischer“, Autor Arno Fischer als „Arno“ Moderation Roland Stürmer
Eintritt: 10,- / 8,- €


Fischersday in Marburg
Eine berührende und packende Lesung des Buchs „Kleine Songs von Freunden“, mit
Texten von Arno Fischer und John Fischer am 11. August, um 19 Uhr 30, am Spiegelslustturm (Kaiser-Wilhelm-Turm auf Spiegelslust). Mit dem bekannten Sprecher und Schauspieler Helge Heynold als „John Fischer“, dem Autor Arno Fischer als „Arno“ und Roland Stürmer als Moderator. Mit Bildern, Kompositionen und DVD von John Fischer.

Am 11. August wäre er 90 Jahre alt geworden, John Fischer, Lehrer an der Sommer-Akademie, Bread-Art-Künstler, charismatisches Zentrum der New Yorker Loft-Szene und nicht zuletzt Jazz-Pianist. Und er war auch sein ganzes Leben Jean-Jacques Fischer, ein Junge aus Antwerpen, der 1940 als Zehnjähriger mit seinen Eltern und Geschwistern vor der anrückenden Wehrmacht fliehen musste.

Wie ihm und seinen Eltern die Flucht über Vichy-Frankreich, Casablanca, Kuba und Miami gelang, das erzählte im Jahre 1996 John Fischer, Lehrer für Freie Malerei an der Marburger Sommerakademie, dem damaligen Leiter des Kulturamtes, Arno Fischer. Und Arno Fischer setzte sich 1. September 2019 vor seinen PC, seltsam bewegt von den Berichten über den Überfall der Wehrmacht auf Polen.
„Irgendetwas arbeitete in mir. Ich fing an zu schreiben und mich zu erinnern. Das Gedächtnis ist eine wunderbare Einrichtung. Sesam öffne dich! Wieviel ich noch wusste. Und zum ersten Mal konnte ich einschätzen, welche Ehre er mir damals erwiesen hat. Er, das Kind belgischer Juden, erzählte mir, einem Sohn der deutschen Täter die Geschichte seiner Flucht nach New York. Wir trafen uns jeden Mittag in Marburg, in einem Bistro in der Schwanallee. Im Sommer 1996. Und jetzt, im Herbst des Jahres 2019, schrieb ich seine Geschichte auf, sie durfte nicht verloren gehen. Und beim Erinnern fand ich einen Text wieder, den er im Jahr 2008 geschrieben und mir überlassen hat. Return to Europe. Er berichtet darin, wie er 1976 zum ersten Mal wieder nach Europa reiste. Einige Stellen ließen sich wunderbar in meinen Text einfügen.“

Das Buch „Kleine Songs von Freunden“ erscheint im Wiesbadener Verlag „EDITION 6065“, es feiert am 11. August seine Weltpremiere. Im und am Spiegelslustturm in Marburg an der Lahn, Beginn um 19 Uhr 30, Einlass 18 Uhr 30. Der Eintritt beträgt 10 €, ermäßigt 8 €.    
hr2 wird den Abend aufzeichnen und zu einem späteren Zeitpunkt ausstrahlen.

Der Abend wird ermöglicht durch die Unterstützung des „Fachdienstes Kultur“ der Universitätsstadt Marburg, der Kreissparkasse Marburg-Biedenkopf, des teams „Turmcafé“ von Mobilo e.V., des Fotografen Hans Kumpf und der „friends of John Fischer“, vertreten von Roland Stürmer. Alle Texte sind auf deutsch.

Kein Vorverkauf. Die Plätze sind per Reservierung über Info@spiegelslustturm.de oder über das Turmcafé, Tel.: 06421/682129 erhältlich oder auch (wenn noch nicht ausverkauft) an der Abendkasse.

Achtung: Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie ist die maximale Besucherzahl  beschränkt. Für Abstand und hygienische Vorsichtsmaßnahmen ist gesorgt.